Wochenrückblick KW 17 – Medikamente aus 3D-Druckern, 3D-gedruckte Gesichtsmasken

Wochenrückblick KW 17 – Medikamente aus 3D-Druckern, 3D-gedruckte Gesichtsmasken

Vision: Medikamente aus 3D-Druckern

Calvin Yu-Chian Chen, Forscher aus Taiwan, veröffentlichte in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Drug Discovery Today einen Artikel mit dem Titel „DrugPrinter: print any drug instantly“. Der Medikamenten-3D-Drucker soll dabei einzelne Moleküle drucken und präzise platzieren. Das Entwicklerteam von Calvin Yu-Chian Chen erwartet einen ersten funktionsfähigen Prototypen in fünf und die Marktreife für Seriengeräte in 20 Jahren.

mehr auf 3Druck.com

Gesichtsmasken für Fussballspieler aus einem 3D-Drucker

Fußballspieler wie André Schürrle, Christoph Metzelder und Petr Cech trugen schon eine Gesichtsmaske nach einer Kopfverletzung, um frühzeitig wieder einsatzbereit auf dem Feld zu stehen. Dabei muss die Gesichtsmaske dem jeweiligen Träger perfekt passen, andernfalls behindert sie die Sicht des Spielers oder lenkt ihm ab, sobald sie rutscht. Cavendish Imaging bietet Patienten ab sofort an, das Gesicht einzuscannen und eine passgenaue Maske auszudrucken.

mehr auf 3DPrinting.com

Shapeways bietet neues Material an: 14 Karat Gold

Endlich kann man bei Shapeways den beliebten Yoda in Gold ausdrucken. kraftwurx und i.materialise bieten bereits schon länger Gold als 3D-Druckmaterial an. Shapeways zieht nach und bietet 14 karätiges Gold an.

mehr auf Shapeways.com

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Kommentare zu "Wochenrückblick KW 17 – Medikamente aus 3D-Druckern, 3D-gedruckte Gesichtsmasken"