Made in Space erstellt einen 3D-Drucker für Ersatzteile im Weltall
Made in Space in einem Testlauf für den Weltall (Photo courtesy of Made in Space)

Made in Space erstellt einen 3D-Drucker für Ersatzteile im Weltall

Die NASA, die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde, möchte bereits nächstes Jahr den 3D-Drucker von Made in Space aus Kalifornien auf der ISS testen, um Ersatzteile im Weltall auszudrucken.

Bisher müssen für alle Ersatzteile der Weltraummissionen Raketen ins Weltall gesendet werden, die umso kostspieliger werden desto größer die Distanz zur Erde werden. Weiterhin müssen die Ersatzteile auf der Erde bereits im voraus geplant werden, um möglichst zeitnah die Ersatzteile zur Weltraumstation zu senden, während der 3D-Drucker on-demand die Ersatzteile ausdrucken kann.

Quellen:  Made in Space 

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Kommentare zu "Made in Space erstellt einen 3D-Drucker für Ersatzteile im Weltall"