Wochenrückblick KW 16 – 3D-Drucker auf Flugzeugträger, Designwettbewerb von Local Motors, neuer 3D-Drucker Ideawerk 3D Printer

Wochenrückblick KW 16 – 3D-Drucker auf Flugzeugträger, Designwettbewerb von Local Motors, neuer 3D-Drucker Ideawerk 3D Printer

US-Navy: Werden in Zukunft Flugzeugträger mit 3D-Druckern ausgestattet?

Die US-Marine überprüft zurzeit die praktische Verwendung von 3D-Druckern auf Flugzeugträgern. 3D-Drucker könnten auf den Flugzeugträger dieselben Vorteile wie bei der NASA in Kooperation mit Made in Space bringen: Zeit- und Geldersparnisse bei steigender Flexibilität Produkte vor Ort zu drucken. Lieutenant Ben Kohlmann, Chief of Naval Operations, äußerte dennoch öffentliche Bedenken, dass der Einsatz von 3D-Druckern aufgrund des Pulvers aus Aluminium oder Titan schnell entflammbar sein könnte.

mehr auf 3D-Grenzenlos.de

Local Motors: Start des Designwettbewerbs „3D Printed Car Design Challenge“

Local Motors hat den ersten Design-Wettbewerb für 3D-modellierte Autos gestartet: 3D Printed Car Design Challenge. Das Modell des Gewinners wird auf der International Manufacturing Technology Show 2014 (8. bis 13. September) vorgestellt. Darüber hinaus erhält der Gewinner 5.000 US-$. Vorschläge können auf der offiziellen Webseite von Local Motors eingesendet werden.

 

Der neue 3D-Drucker „Ideawerk 3D Printer“ von Weistek und Puget Technologies

Weistek und Puget Technologies haben vor Kurzem eine Partnerschaft bekanntgegeben und den neuen 3D-Drucker Ideawerk 3D Printer vorgestellt. Der 3D-Drucker kostet 999 US-$ (ca. 723 €) und wird in fünf Teilen versendet, die binnen weniger Minuten zusammengebaut werden können.

mehr auf myIdeawerk.com

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Kommentare zu "Wochenrückblick KW 16 – 3D-Drucker auf Flugzeugträger, Designwettbewerb von Local Motors, neuer 3D-Drucker Ideawerk 3D Printer"