Der Mobot: Roboter aus 3D Druckern

Der Mobot: Roboter aus 3D Druckern

Immer mehr Roboter werden aus 3D-Druckern gewonnen. Es entsteht eine Wechselwirkung zwischen den beiden Tech-Trends: auf der einen Hand können Roboter  kostengünstiger produziert werden und erreichen eine höhere Erreichbarkeit, auf der anderen Seite werden 3D-Drucker populärer und erhalten mehr Aufmerksamkeit.

Das neue Mobot-Kit von Barobo ist mit dem Kauf eines 3D-Druckers häufig günstiger als herkömmliche Roboter. Der Mobot wurde an der University of California in Davis als Hilfsmittel zur Schulbildung an weiterführenden Schulen entwickelt.

Der Mobot ist mittels einiger Komponenten, wie weiteren Reifen, Greifzangen und Sensoren als auch durch Programmierung einfach zu modifizieren. Der Rumpf des Roboters lässt sich ganz einfach von zuhause ausdrucken.

Ein Mobot-Kit ist bereits ab US-$ 179,95  zu erwerben.

Quelle: barobo

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Kommentare zu "Der Mobot: Roboter aus 3D Druckern"